Strom sparen

Strom sparen ist in aller Munde, aber was macht wirklich Sinn? Die Verbraucher sind durch Informationen wie zum Beispiel über giftige Energiesparlampen verunsichert und können das Einsparpotential in ihrem Haushalt auch nicht einschätzen. Mit dieser Internetseite möchte ich etwas Licht ins Dunkel bringen und mit einfachen Worten erklären mit welchen Maßnahmen wie viel Strom eingespart werden kann. Aber keine Angst das Stromsparen muss nicht mit einem Komfortverlust verbunden sein und man spart nicht nur Strom, sondern auch jede Menge Geld.

Stromspartipps

Stromspartipps Strom wird zwar immer teurer, aber jeder Einzelne hat die Möglichkeit durch den sparsamen Umgang mit Strom und der Anschaffung neuer energieeffizienter Elektrogeräte seine Ausgaben zu senken. In Extremfällen ist hier schon mal eine Einsparung von 50 Prozent der Stromkosten möglich.

In einer Tabelle werden die unterschiedlichsten Stromverbraucher aufgelistet und das Einsparpotential zwischen alten und neuen energieeffizienten Elektrogeräte aufgezeigt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps zum Strom sparen, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen.

zu den Stromspartipps

Erfahrungsberichte

Stromspartipps Hier beschreibe ich meine persönliche Erfahrung mit Elektrogeräten aus den unterschiedlichsten Kategorien, die besonders sparsam mit dem kostbaren Strom umgehen. Bei den Berichten geht es natürlich nicht nur um den Stromverbrauch, sondern auch um die Verarbeitungsqualität, Funktion und Leistungsfähigkeit der einzelnen Geräte.

Im Internet gibt es viele Seiten über sogenannte Testberichte, die aber die Geräte gar nicht selbst getestet haben, sondern nur von anderen Test- und Erfahrungsberichten abschreiben. Auffällig ist das vor allem wenn Fehler von anderen Beschreibungen übernommen werden. Meine Erfahrungsberichte hingegen beziehen sich nur auf Elektrogeräte die in meinem Besitz sind oder waren und von mir ausgiebig getestet wurden.

zu den Erfahrungsberichten

Stromverbrauchsrechner

Taschenrechner Wie berechnet man nun aber den Stromverbrauch der verschiedenen Stromverbraucher? Die Verbrauchsangaben der unterschiedlichsten Geräte sind teilweise in Watt, andere in Kilowatt, manche haben einen Standby-Verbrauch bei anderen wird der Verbrauch pro Tag oder Jahr angegeben. Ziemlich verwirrend und es erschwert das Vergleichen der angebotenen elektrischen Geräte.

Um die Berechnung des Stromverbrauchs der einzelnen Elektrogeräte pro Stunde, Tag, Monat und Jahr zu erleichtern, habe ich einen Stromverbrauchsrechner Online gestellt.

zum Stromverbrauchsrechner

Erneuerbare Energie - Energiewende

Energiewende Die Bundesregierung hat nach dem Reaktorunglück von Fukushima die Energiewende eingeläutet und will verstärkt auf erneuerbare Energie setzen. Bei der Solarenergie tritt die Regierung aber gleich wieder voll auf die Bremse, obwohl die Vergütung des Solarstroms innerhalb von zwei Jahren stark gefallen ist und der Preis pro kWh bereits unterhalb des Strompreises für Privatkunden liegt. Die Modulpreise fallen sicher noch weiter und beim Wirkungsgrad ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Durch die zu schnelle Absenkung der Solarstromvergütung stehen die deutschen Solarmodulhersteller am Rande der Insolvenz, während die chinesischen Modulhersteller staatlich subventioniert werden.

Die Bundesregierung setzt mehr auf die Windenergie, hier ist die Lobby wohl stärker. Ich halte es aber nicht für sehr sinnvoll die Nordsee mit Windrädern voll zu stellen, was hohe Kosten verursacht und zudem nicht sehr umweltverträglich ist. Außerdem wird mehr Strom in Süddeutschland verbraucht und dadurch werden auch noch neue Stromtrassen benötigt, was wieder mit hohen Kosten verbunden ist.

Bis die Energiewende in die Gänge kommt, hat aber jeder Einzelne bereits jetzt die Möglichkeit durch das Einsparen von Strom die Energiewende zu beschleunigen. Die Senkung des eigenen Stromverbrauchs hat auch noch den schönen Nebeneffekt dass man viel Geld einsparen kann.

zur Energiewende

Strompreise vergleichen

Außer dem Stromsparen ist der Strompreis ein wichtiger Faktor bei der Höhe der Stromrechnung. Viele nehmen den Strompreis so hin wie er ist, es gibt aber große Preisunterschiede bei den verschiedenen Stromanbietern. Auch der einzelne Stromanbieter hat meist noch mehrere unterschiedliche Tarife. Deshalb sollte jeder regelmäßig die aktuellen Strompreise miteinander vergleichen, hierfür gibt es einige Verbraucherportale die die aktuellen Stromtarife für Ihre Region ermitteln. Hierbei sollte man keinesfalls Tarife mit Vorauskasse oder Kaution berücksichtigen, bei einem Konkurs des Stromanbieters wäre das Geld sonst weg. Zusätzlich sollte man auf eine möglichst kurze Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist achten, um bei einer Preiserhöhung schnell wieder wechseln zu können. Vorsicht, oft werden Bonuszahlungen vom Gesamtstrompreis abgezogen, das betrifft aber nur das erste Jahr danach wird es teurer, außerdem ist die Bonuszahlung meist an längere Laufzeiten gebunden. Wer zusätzlich noch etwas für die Umwelt tun möchte sollte einen Ökostrom-Tarif wählen, dieser ist oft günstiger als der Normaltarif mancher Stromkonzerne.

WERBUNG
Jetzt Stromanbieter wechseln!

Filtereinstellungen bei der Suche:
  • Tarife ohne Vorauskasse
  • Tarife ohne Kaution
  • keine Bonuszahlungen
  • kurze Vertragslaufzeit
  • Tarife ohne kWh-Paket

Der Wechsel des Stromanbieters ist einfach

Der Wechsel des Stromanbieters selbst ist denkbar einfach, man kann direkt den im Verbraucherportal ermittelten günstigen Tarif auswählen und Online das Anmeldeformular ausfüllen. Der neue Stromanbieter kündigt auf Wunsch Ihren alten Stromvertrag und nach Ablauf der Kündigungsfrist werden Sie vom neuen Anbieter versorgt. Übrigens keine Angst dass Sie zwischenzeitlich ohne Strom da stehen könnten, der Stromanschluss bleibt unverändert bestehen, es ändert sich nur der Vertragspartner.

Anleitung zum wechseln des Stromanbieters

 

 

WERBUNG
Jetzt Stromanbieter wechseln!
Impressum
* Werbung