Erfahrungsberichte über stromsparende Elektrogeräte

Hier beschreibe ich meine persönliche Erfahrung mit Elektrogeräten aus den unterschiedlichsten Kategorien, die besonders sparsam mit dem kostbaren Strom umgehen. Bei den Berichten geht es natürlich nicht nur um den Stromverbrauch, sondern auch um die Verarbeitungsqualität, Funktion und Leistungsfähigkeit der einzelnen Geräte.

Testberichte

LCD-Fernseher Toshiba 32W2333

Toshiba 32W2333

Bei Fernsehgeräten gibt es selbst unter den LCD-TV sehr große Unterschiede im Stromverbrauch. Hier mein Erfahrungsbericht über den LCD-Fernseher "Toshiba 32W2333", das A+ Gerät ist sehr sparsam und hat eine gute Bild und Tonqualität.

zum Erfahrungsbericht Toshiba 32W2333

Samsung Galaxy Tab2 P5110 WIFI 10.1

Galaxy Tab2

Tablet-PCs werden immer beliebter, das Samsung Galaxy Tab ist wohl eines der besten mit Android-Betriebssystem. Das Tablet wiegt trotz seiner Größe von 10,1 Zoll nur 583g, so dass es angenehm leicht in der Hand liegt. Die Arbeitsgeschwindigkeit, Bildqualität, sowie die flüssige und ruckelfreie Bedienung sind vorbildlich.

zum Erfahrungsbericht Galaxy Tab2

Kaffee-Vollautomat Saeco Odea Go

Saeco Odea Go

Mein Erfahrungsbericht zum Kaffee-Vollautomaten Saeco Odea Go, den ich seit Januar 2013 in Gebrauch habe. Der Kaffee-Vollautomat von Saeco sieht nicht nur stylisch aus, er ist auch einfach zu bedienen und verbraucht nur wenig Strom.

zum Erfahrungsbericht Saeco Odea Go

Kontaktgrill Tefal GC 3050 Ultra Compact 600

Tefal GC 3050

Der Kontaktgrill GC 3050 Ultra Compact 600 von Tefal ist sehr solide verarbeitet, die Grillplatten herausnehmbar und leicht zu reinigen. Die Grillergebnisse sind sehr gut, Steaks bekommen eine dunkelbraune Kruste und ein schönes Grillmuster. Durch die kurze Grillzeit verbraucht der Kontaktgrill zudem sehr wenig Strom.

zum Erfahrungsbericht Tefal GC 3050

Wäscheschleuder White Knight 28009

White Knight 28009

Die White Knight 28009 ist eine sehr preiswerte, aber trotzdem gute Wäscheschleuder. Der einzige Nachteil ist, dass sie mit einem britischen Stromstecker geliefert wird. Dieses Problem ist aber lösbar, mittels Reiseadapter kann man die Wäscheschleuder an das deutsche Stromnetz anschließen.

zum Erfahrungsbericht White Knight 28009

Wisch-Roboter VIROBI von Veleda

VIROBI

Der Wisch-Roboter VIROBI von Veleda wischt auf allen glatten Böden zuverlässig Staub und Flusen. Das lästige Putzen von Hand gehört der Vergangenheit an, zudem verbraucht er nur einen Bruchteil des Stromes eines Staubsaugers.

zum Erfahrungsbericht VIROBI

Waschmaschine BEKO WML 15106 NE

BEKO WML 15106 NE

Die Waschmaschine WML 15106 NE von BEKO ist eine sehr preiswerte, aber trotzdem gute Waschmaschine. Die Bedienung ist sehr einfach, die Waschergebnisse sind gut und der Strom- und Wasserverbrauch liegt relativ niedrig.

zum Erfahrungsbericht BEKO WML 15106 NE

Energiekosten-Messgerät EM 600

Energiekosten-Messgerät EM 600

Das Energiekosten-Messgerät EM 600 von ELV ist leicht zu bedienen und die Messergebnisse sind sehr genau. Um Stromfresser aufzuspüren und durch sparsame Geräte zu ersetzen ist ein Energiekosten-Messgerät unverzichtbar.

zum Erfahrungsbericht Energiekosten-Messgerät EM 600

Eierkocher Severin EK 3051

Mit einem Eierkocher verbraucht man nur ein Viertel bis halb soviel Strom, als wenn man die Eier in einem Topf kochen würde. Der Grund dafür ist, dass nur ganz wenig Wasser erhitzt werden muss und die Eier im Dampf garen. Dem Eierkocher EK 3051 von Severin liegt ein Messbecher bei um die richtige Menge Wasser je nach Härtegrad und Anzahl der Eier abzumessen. Das Ergebnis war immer perfekt, bei weichen Eiern ist das Eiweiß fest und das Eigelb flüssig, bei harten Eiern ist das Eigelb aber auch nicht zu trocken.

Stromverbrauch des Eierkochers EK 3051 von Severin

Natürlich habe ich auch den Stromverbrauch des Eierkochers gemessen, dieser war überraschend niedrig. So verbrauchte der Severin EK 3051 für 4 hartgekochte Eier 0,098 kWh Strom oder 2,5 Cent. Für ein weiches Frühstücksei waren es gerade einmal 0,039 kWh oder umgerechnet 1 Cent. Das heißt wenn man sich jeden Tag ein Frühstücksei machen würde, wären das nur 3,65 € Stromkosten im ganzen Jahr.

Technische Daten

  • Beheizung ca. 400 Watt
  • Überhitzungsschutz
  • Heizplatte antihaft-beschichtet
  • Messbecher mit Eierstecher
  • Eiereinsatz für 1-6 Eier
  • Signalton nach beendeter Kochzeit
  • Ein- Aus-Schalter

Bomann KG 320 Kühl-Gefrier-Kombination A++

Eine Kühl-Gefrier-Kombination ist eine gute Alternative zu Kühlschrank und Gefriertruhe für Leute die keine großen Mengen an Lebensmitteln einfrieren wollen. Durch Anschaffung einer sparsamen Kühl-Gefrier-Kombination kann man durchaus 100 € Stromkosten im Jahr sparen. Mittlerweile gibt es A+++ Geräte die aber noch relativ teuer sind, deshalb habe ich mich für das A++ Gerät KG 320 von Bomann entschieden. Mit 163 kWh pro Jahr verbraucht es unwesentlich mehr Strom als ein vergleichbares A+++ Gerät, der Anschaffungspreis war aber nicht einmal halb so hoch. Sowohl Kühlteil als auch Gefrierteil sind ausreichend groß, mit genügend Fächern und Schubladen, so dass alle Lebensmittel übersichtlich verstaut werden können. Die Kühl-Gefrier-Kombination ist angenehm leise und auch sonst bin ich mit dem KG 320 sehr zufrieden.

Technische Daten

  • Energieeffizienzklasse A++
  • Energieverbrauch 163 kWh/Jahr
  • Luftschallemssion 43 dB(A)
  • Brutto-/Nutzinhalt 174/160 Liter
  • Nutzinhalt Kühlteil 112 Liter
  • Nutzinhalt Gefrierteil 48 Liter

Maße und Gewichte

Höhe: 143,8 cm
Breite: 49,5 cm
Tiefe: 56,6 cm
Gewicht: 45 Kg

 

 

WERBUNG

Impressum  Datenschutz
* Werbung